S11 - Office Complex Steckelhörn 11, Hamburgspacer S11 - Office Complex Steckelhörn 11, Hamburgspacer S11 - Office Complex Steckelhörn 11, Hamburgspacer S11 - Office Complex Steckelhörn 11, Hamburgspacer

S11 - Office Complex Steckelhörn 11, Hamburg

J. MAYER H. Project Team: Juergen Mayer H., Hans Schneider, Wilko Hoffmann, Marcus Blum

Project: 2007-2009
Completion: 2009
Client: Cogiton Projekt Altstadt GmbH, Hamburg

Architect on Site: Imhotep, Donachie und Blomeyer with Dirk Reinisch, Berlin
Structural Engineers: WTM, Hamburg
Building Services: Energiehaus with Sineplan, Hamburg
Model: Werk5, Berlin
Photographer: David Franck, photo@davidfranck.de

Das Projekt Steckelhörn 11 befindet sich zwischen dem kommerziellen Zentrum und der neuen Hafen City im ältesten Teil der Altstadt von Hamburg. Das Grundstück durchsticht den Block zur Straße Katharinenfleet, an dem sich das neue Gebäude mit einer schmalen Fassade von ca. 1,9 m präsentiert. Wie eine Flüssigkeit gleiten an der massiven Gebäudeform mit Keramikverkleidung vertikale Fensterbänder an den Fassaden herunter. Die Straßenfassade nimmt die Gestaltung und die Höhenentwicklung die Nachbargebäude auf. Durch Auskragungen der Fassade an der Straßenseite, sowie an der schmalen Fassade zum Katarinenfleet entstehen besondere räumliche Qualitäten. Durch eine Auskragung der schmalen Fassade zum Katherinenfleet und die besondere Höhenentwicklung wird das Gebäude von den Brücken zur Hafen City aus präsent und ein besonderer Teil der Skyline der Altstadt. Die besondere Grundrissgeometrie lässt ein spannendes Gebäude entstehen, das sich mit dem Eingang und der Lobby zur Straße Steckelhörn und mit der schmalen Fassade zur Speicherstadt und zur Hafen City präsentiert.

The project “Steckelhörn 11” is located in the old centre of Hamburg, close to the prominent new “Hafen City” development. It replaces a ruinous building and fills the gap between two historic premises. The triangular-shaped lot stretches across the city block, thus allowing for a narrow façade of about 1.3 m width facing the harbor and a main elevation of about 26.4 m oriented toward Steckelhörn street. The vertical design and soft setbacks of the latter pay tribute to the massing of the surrounding structures, as well as to local building-height regulations. Cantilevered elements in the main facade create a series of specific spatial qualities on the inside and outside. The top floors provide additional outside space, offering a spectacular panoramic view over the city of Hamburg. The particular geometry of the floor plan is the basis for the organization of the building, which architecturally and programmatically presents itself openly to Steckelhoern street while at the same time forming a characteristic landmark when perceived from the historic “Speicherstadt” and new “Hafen City”. As the ground level is conceived either as a spacious lobby for the main tenant or a public cafe, the upper floors provide for generous, flexible office space, most of it allowing a view of the “Katharinenkirche” and/or the “Hafen City”. The top floors provide additional outside space on balconies/loggias and a roof terrace, offering a spectacular panoramic view over the old and new city of Hamburg.

spacer