JMAYERH - Volt Berlinspacer JMAYERH - Volt Berlinspacer

VOLTAIRE Office Space, Berlin

J.MAYER.H und Partner, Architekten mbB
Competition Team: Jürgen Mayer H, Hans Schneider, Christoph Emenlauer, Simon Kassner, Bart van den Hoven, Mehrdad Mashaie, Mael Kang, Paul Angelier, Julien Sarale

Project Team: Jürgen Mayer H, Hans Schneider, Marcus Blum, Elina Kolarova, Jonas Wenzke

Client: Volt Berlin GmbH

Invited Competition 2014, 1st Prize
Construction Start: End of 2018

Die Arbeitskultur befindet sich in einem Wandel und Verkrustete Strukturen heißt es aufzubrechen und zu transformiert. Mit dem VOLTAIRE-Neubau werden Arbeitsräume und Infrastrukturen für die unterschiedlichen Anforderungen des Arbeitsalltags neue geschaffen.

Das geplante VOLTAIRE-Arbeits-Cluster ist ein Fusions-Konzept von klassischen Büroflächen, über motivierende Office- und Coworking-Spaces, bis hin zu inspirierenden Tagungsflächen. Der Neubau gliedert sich entsprechend seiner differenzierten Nutzung in mehrere unterschiedliche Kuben.

Prägend für den Entwurf ist die horizontale verglaste Fuge, die sich einem Spannungsriss gleich, quer durch den Baukörper zeiht. In diesem „Magnetic Space“, auf der Höhe des Stadtbahnviadukts gelegen, strahlt die kreative Energie in den Stadtraum und Networking wird zum Ereignis. Im Erdgeschoss befinden sich Gewerbe, Gastronomie- und Grünflächen, die für ein modernes Arbeitsumfeld, Leistungsfähigkeit und Motivation der Menschen notwendig sind.