Central Bank Libya - J. MAYER h. - Competition Entryspacer Central Bank Libya - J. MAYER h. - Competition Entryspacer Central Bank Libya - J. MAYER h. - Competition Entryspacer Central Bank Libya - J. MAYER h. - Competition Entryspacer

CENTRAL BANK TRIPOLI, Libya

J. MAYER H. Architects

Project Team: Juergen Mayer H., Christoph Emenlauer, Jesko M. Johnsson-Zahn, Simon Kassner

International Competition 2013

Client: Central Bank of Libya

Die neue Central Bank soll ein neues Wahrzeichen der finanziellen Unabhängigkeit Lybiens sein. Das Gebäude ist eines der wichtigsten Bauvorhaben in Tripolis und bildet einen wichtigen Baustein in der Stadtplanung in Tripolis. Das neue Hauptgebäude der Central Bank ist in einem Landschaftspark eingebettet und ist in seiner Gestaltung zugleich expressiv, transparent und in der Wirkung solide. In seiner Gliederung vereint es öffentliche Bereich für Besucher und streng getrennte mit höchsten Sicherheitsanforderungen. Das wellenförmige Dach nimmt in seinen Höhepunkten Konferenz- und Besprechungs- und vereinzelt Büroräume auf. Diverse Anhebungen der Gebäudehülle am Boden, nehmen Eingangsbereiche auf, oder ermöglichen ungestörte Durchwegungen mit dem Park. Das landschaftliche Thema und die Verzahnung des Gebäudes mit der Umgebung ist das zentrale Element des Entwurfes.

The new Central Bank of Libya proposes a landmark for the liberty and the financialindependence of Libya. It is the new magnum opus in the skyline of the capital and anchors the Central Bank site within the urban masterplan of Tripoli.The Central Bank of Libya sits in a park with the bank building as an iconic landmark expressing confidence,transparency, and trustfulness while meeting highest security standards through a clear separation of sensitive and public areas. While the roof forms peaks to house meeting rooms and di-rectors officesand to create terraces, arches on the ground level mark the entrances and serve as strate-gic openings in the building to create transparency and visual connections between the inner courtyard and the outside context. Views to the surrounding context guide the sculptural quality of the building.