JMAYERH_Competition_TAK_Konstanz_1spacer JMAYERH_Competition_TAK_Konstanz_3spacer JMAYERH_Competition_TAK_Konstanz_2spacer

TELEKOM AREAL - Constance, Germany

J.MAYER.H und Partner, Architekten mbB
Team: Jürgen Mayer H., Hans Schneider, Mael Kang, Simon Bollongino

Invited competition: 2019

Client: BPD Immobilienentwicklung GmbH

Structural Engineer: Happold Ingenieurbüro GmbH, Berlin

Energy Supply: Transsolar KlimaEngineering GmbH, Stuttgart

Das ehemalige Telekom-Hochhaus soll zu einem Wohnstandort mit Gewerbeanteilen entwickelt und das gesamte Aral städtebaulich neue ausgerichtet werden. J.MAYER.H schlägt die Transformation des Bestandsbaus durch eine vorgelagerte, selbsttragende Holzstruktur vor. Diese Freizonen sollen den Wohnraum erweitern, die Lebensqualität erhöhen und nachhaltige und innovative Wohnformen schaffen. Gleichzeitig wird so das Erscheinungsbild des Gebäudes neu und zeitgemäß verändert. Als Mediator vermittelt die Struktur zwischen der gewachsenen Natur auf dem Sankt-Gebhard-Platz und der gebauten Orthogonalität der Architektur. Diese Vermittlung wird durch das vereinzelte Kippen von Stützen in eine Astartige Diagonale und das Ausrunden der Kreuzungspunkte aus- formuliert.

Recent innovations in technological infrastructure offer new potentials for inner-city areas. The Telekom high-rise and technical buildings from the 1970s in the city center of Constance, for example, will be transformed from an administrational office and logistics hub into a residential development. J.MAYER.H´s competition proposal extends the existing tower with an additional layer of a self-supporting timber structure for balconies and outdoor spaces to enjoy the spectacular panorama over Lake Constance from the apartments. On the ground floor, this exterior spatial and structural grid offers public areas, communal spaces and cafés that mediate between the popular park of the St. Gebhard Platz and the revived existing buildings.