ADA 1 - Office Complex An der Alster 1, Hamburgspacer ADA 1 - Office Complex An der Alster 1, Hamburgspacer ADA 1 - Office Complex An der Alster 1, Hamburgspacer ADA 1 - Office Complex An der Alster 1, Hamburgspacer

ADA1 - Office Complex, An der Alster 1, Hamburg

J. MAYER H. Project Team: Juergen Mayer H., Hans Schneider, Wilko Hoffmann, Andre Santer, Sebastian Finckh, Marta Ramírez Iglesias, Georg Schmidthals, Marcus Blum
J. MAYER H. Competition Team: Juergen Mayer H., Jan-Christoph Stockebrand, Marcus Blum, Klaus Küppers, Hans Schneider

Invited competition 2005, 1st Prize
Project: 2005-2007
Completion: 2007
Client: Cogiton Projekt Alster GmbH, Hamburg
www.cogiton.de

Architect on Site: Imhotep, Donachie und Blomeyer, Architekturbuero Franke
Structural Engineers: Lydia Thiesemann, CBP
Building Services: Energiehaus, Sineplan
Light Engineers: Andres – Lichtplanung
Landscape Architects: Breimann & Bruun

Photographer: fotografieSchaulin, Dirk Fellenberg

Das Grundstück an der Alster 1 liegt an einer faszinierenden Schnittstelle zwischen lebendiger Innenstadt und der Wasserlandschaft von Hamburg. Das Bürohaus markiert an dieser wichtigen Stelle den Übergang des städtischen Raumes zur Natur. Der neue Kopfbau bildet durch die Überhöhung zur bestehenden Bebauung eine Torsituation zur belebten Innenstadt. Die horizontal gegliederte Fassade mit ihren schwimmenden Augen thematisiert den Blick auf die Wasserlandschaft der Alster. Der öffentliche Park vor dem Gebäude greift das Thema der Fassade auf und führt es in die Landschaft fort. Die Augen der Fassade und die grünen Augen des Parks sind Treffpunkte und Orte der Kommunikation. Im Gebäude erweitern sie die sehr flexiblen Büroflächen und schaffen signifikante Orte in den jeweiligen Mieteinheiten. Die großen Spannweiten der Betonkonstruktion ermöglichen verschiedene Grundrissvarianten. Neben der Möblierung als Großraumbüro ist auch eine Aufteilung in Zellenbüros möglich. Das Bürohaus an der Alster 1 verbindet Innen- und Außenraum und bildet mit seiner einzigartigen Fassade einen unverwechselbaren Auftakt zur Innenstadt Hamburgs.

The building site is situated at the intersection between the Hamburg’s lively downtown and its urban landscape rich in water and mature trees. It is at the transition from city to nature, and the gateway building to the bustling metropolitan core. The horizontal striped facade with its floating ‘eyes’ celebrates the view onto this unique context. A public park in front of the building continues the design strategy of the facade into the landscape. The ‘eyes’ in the facade and the platforms in the park form places to meet and contemplate. The office spaces serve both a generic spatial layout and specific moments related to the ‘eyes’. Large spans provide for various office layout configurations in combination with balconies and climatically tempered outdoor spaces of the ‘eyes’. The office building ‘An der Alster 1’ links interior and exterior spaces to the public park in front of the building and to the city context of Hamburg, becoming a new anchor at the prestigious Aussenalster waterfront.

spacer