spacer spacer spacer spacer spacer

LILAC UND LIGHT BLUE

lnterior surface design for the S-Bahn Berlin, type 485:
grattitl reslstant surtace In lllac and light blue with dataprotection pattem

publlc art competition 1998, 1st prize

Im täglichen Leben werden Datenschutzmuster auf Mehrfachformularen, auf persönlichen Bankauszügen, auf Gehaltsabrechnungen und auf der Innenseite von Briefumschlägen verwendet. Private Informationen werden abgedeckt, indem eine neutrale öffentliche Oberfläche geschaffen wird. Das Lesen wird unmöglich gemacht, bis der Text an seinem Bestimmungsort aufgedeckt wird.
Graffiti ist Schreiben im öffentlichen Raum und beste Sichtbarkeit ist gewollt. Im September 1998 wurde ein Gesetz verabschiedet, wonach Graffiti nur dann straffbar sind, wenn der Untergrund beschädigt wird. Nun sind die öffentlichen Verkehrsmittel mit noch mehr Graffiti konfrontiert. Um den Sicherheitseindruck für ihre Nutzer zu erhöhen, will die S-Bahn Berlin Graffiti verhindern.
Graffiti-Anti-Graffiti-Flächen werden auf schwer zu reinigende Kunststoffoberflächen aufgebracht. Diese neuen Folien lassen sich mit speziellen Flüssigkeiten auf Wasserbasis leicht reinigen. Zeitaufwand und Beschädigungen werden auf ein finanziell überschaubares Maß reduziert. Sollten diese Folien stark beschädigt sein, können sie einfach ausgetauscht werden.
In der Kombination zweier Phänomene (Graffiti und Innenraumgestaltung) wird das Datenschutzmuster zu der Fläche, auf der sich Vandalismus und Institution treffen. Graffiti kann als ein sich wiederholender Akt des Schreibens und Reinigens ausgeführt werden. Datenschutzmuster verdecken in diesem Fall keine Informationen. Im Gegenteil, die persönliche Information ist in ein anonymes Netz aus leerem Text eingeschrieben, das umgekehrt als Hintergrundgeräusch fungiert und Momente der Bedeutung unterstützt.

In every day life dataprotection pattern are used on multiple forms, on personal bank prlntouts, on salary slips and on the inslde of envelopes. Private Information is covered by creating a neutral publlc surface. Reading is made impossible until text is uncovered at its final destination.
Graffiti is writing in public space and best visibility ls intended. In September 1998 a law claimed that graffiti ls not a subject to penalty unless the supporting surface is damaged. Now public transporation is facing even more (legally allowed) graffiti. In order to increase the impression of safety to their users, S-Bahn Berlin wants to prevent graffiti.
Graffiti-Antigraffiti Surfaces are applied on plastic surfaces which are difficult to clean from palnt. These new foils can be easily cleaned by special wter based liquids. Time and damage is reduced to a financially managuable degree. In case these foils are highly damaged they can be easily exchanged.
In comblnation of two phenomena (graffitl and interior deslgn) the dataprotection pattern becomes the surface where vandalism and institution meet. Graffiti can be performed as a repetitive act of writlng and cleaning.
Dataprotection pattern in this case do not cover Information. On the contrary, personal Information is inscribed on an anonymous mesh of empty text· whlch in reverse functlons as background noise supporting moments of meaning.